Lern-Coaching für Jugendliche
(12 bis 18 Jahre)

Ältere Kinder und Jugendliche mit neurologischen Entwicklungsstörungen können von einem Lern-Coaching profitieren. In der Regel umfasst es eine Lektion pro Woche (andere Intervalle nach Bedarf). Der/die Jugendliche lernt, welchem Lerntypus er/sie entspricht, was die Besonderheit seines Lernens ausmacht und welche Kompensationsstrategien für sie/ihn am geeignetsten sind. Diese werden erkundet und eingeübt. Damit erwirbt der/die Jugendliche wichtige Metakompetenzen, welche ihm/ihr beim Lernen, bei der schulischen Performance und später auch im Beruf helfen werden.

MY-photo__MYP8446.jpg